bockshornklee.info

Was ist der Schabzigerklee?

Der Schabzigerklee (Trigonella caerulea) ist eine Hülsenfrucht aus dem Mittelmeerraum. Er wird auch Zigerklee, Steinklee, Hexenklee, Bisamklee, Brotklee und Zigainerkraut genannt. ‘Schabziegerklee’ ist eine andere Variante der Schreibweise.

Kultur

(Schabziger-)Klee als Glückssymbol kennt man, doch wie wär es mal als Gewürz?

(Schabziger-)Klee als Glückssymbol kennt man, doch wie wär es mal als Gewürz?

Der Schabzigerklee ist eine Gebirgspflanze, die in der Kultur bis zu einem Meter hoch wachsen kann. In der Wildform wird sie etwas kleiner, meist 20 bis 60 cm hoch. Der Klee hat kleine, blaue und stark duftende Blüten und zieht daher Bienen und andere Insekten von überall her an. Die Pflanze wächst im östlichen Raum des Mittelmeeres und dem Kaukasus. Ursprünglich stammt das Gewächs aus Kleinasien. Kreuzfahrer aus dem 11. Jahrhundert brachten das Gewürz von dort nach Europa und kultivierten die Pflanze am Mittelmeer. Etwas später wurde sie in einem Kräutergarten eines Kloster bei Säckingen angebaut um damit Milch für die Käseherstellung zu würzen. Auch in der Schweiz und den Alpen wurde das Kraut vor allem für Käse und Brot kultiviert. Im restlichen Europa ist der Schabzigerklee als Gewürz noch relativ unbekannt. Verwendet werden die Blätter und die Samen, die erst im getrockneten Zustand ihr herbes Aroma verströmen.

Verwendung

Der Schabzigerklee wird kurz vor der Blüte 2 bis 3 mal im Jahr geerntet und ist, je nach Art, ein bis zweijährig. Er wird im Frühling ausgesät. Der Schabzigerklee wirkt appetitanregend durch seinen aromatisch, herben Geschmack, ähnlich wie der Bockshornklee, ist aber deutlich nussiger. Als Liebhabergewürz schmeckt er ähnlich wie das Maggi-Kraut, der Liebstöckel, mit einem Hauch von Curry. Daher wird er oft als Gewürz in verschiedenen Lebensmitteln verwendet. In der Schweiz werden würzige Käsesorten damit hergestellt, in Südtirol dient der getrocknete Schabzigerklee als ein für die Region typisches Brotgewürz für das Vinschgauer Brot. Die Pflanze dient weiterhin als Gewürz für pikante, kalte Speisen wie Eier, Salate und Salatsoßen, Brotaufstriche wie Kräuterquark, Dips und Frischkäse, sowie für Kartoffeln, Brötchen, Waffeln, Eierkuchen, warme Soßen, Fondue, Bratkartoffeln, Auflauf, Hackfleischgerichte und Suppen. Der Schabzigerklee ist ein fester Bestandteil in Küchen, wo der abwechslungsreiche Einsatz von Kräutern geschätzt wird. Das Kraut wird getrocknet auch als Gewürzmischung mit anderen Kräutern und Gewürzen im Handel verkauft. Die Würzkraft des Schabzigerklees ist sehr intensiv, daher sollte von dem Kraut nicht zu viel verwendet werden. Er ist in Reformhäusern und in Kräuterhandel-Online-Shops erhältlich.